Buch von:
Veronica Rossi
Price:
17,95 EUR

Reviewed by:
Rating:
4
On 12. Juli 2012
Last modified:2. April 2016

Summary:

Zwei Menschen. Zwei getrennte Welten. Und der Moment, wo sich beide endgültig vermischen. Fesselnd gemischt mit einer etwas anderen Art, eine Geschichte zu erzählen.

Zwei Menschen. Zwei getrennte Welten. Und der Moment, wo sich beide endgültig vermischen. Fesselnd gemischt mit einer etwas anderen Art, eine Geschichte zu erzählen.

Gehe direkt zu: Zur GeschichteMein FazitZur ReiheBuchdaten ♦ Kommentieren

Zur Geschichte

„Gebannt – Unter fremdem Himmel“ ist eine Liebesgeschichte in postapokalyptischen Zeiten. Die beiden Hauptpersonen Aria (17) und Perry (18) leben buchstäblich in zwei völlig verschiedenen Welten. Zum einen die perfekte Biosphäre, in der Aria groß geworden ist, in der es mit einem Smart-Eye möglich ist verschiedene Welten virtuell begeh- und vor allem auch erlebbar zu machen. Auf der anderen Seite ist da Perrys Welt: Die (reale) Wildnis – in der es jeden Tag darum geht, ums Überleben zu kämpfen. Aria wird wegen eines Verstoßes aus der Biosphäre ausgestoßen und praktisch dem Tod überlassen. Zum Glück rettete Perry ihr (mehrmals) das Leben. Fortan begeben sich beide zusammen auf die Reise: Aria ist auf der Suche nach ihrer Mutter und Perry will seinen Neffen retten, an dessen Entführung er sich selbst die Schuld gibt.

„Gebannt“ ist der erste Teil einer Triologie. Die beiden anderen Bände sind in Deutschland für März 2013 und März 2014 geplant (im Englisch 2-3 Monate früher).

Mein Fazit

Es ist eine Art futuristischer Science-Fiction Jugendroman. Ich hatte im Buchladen die Leseprobe davon entdeckt und mir anschließend gesagt: »Das musst du lesen!«

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Perry und Aria geschrieben, aber aus einer außenstehenden Position heraus. Am Anfang war es etwas verwirrend, aber man findet schnell hinein und kann die Geschichte nicht mehr loslassen. Ich fand besonders toll, dass es nicht in eine Art „Kitsch“ ausartete, sondern die Abenteuer und „Missionen“ im Vordergrund standen. Besonders, nun ja „ärgerlich“ im Sinne von „gemein“ war das Ende. Hier hat Rossi gekonnt so wenig und doch so viel erzählt, dass man „alleine im Regen“ zurückgelassen wurde. Umso ärgerlich ist dies, wenn man bedenkt, dass der nächste Teil er im März 2013 erscheinen wird. Aber die Geschichte ist spannende und interessant geschrieben, dass man sie unbedingt weiterlesen muss.

Für mich ist Rossi eine starke Autorin, die auch das Potential hätte, erfolgreiche und längerfristige Bestseller-Autorin zu werden.

Die Geschichte rundum Aria und Perry kann ich nur jedem empfehlen, der auf dieses Genre steht.

Zur Reihe

  • Band 1: „Gebannt – Unter fremdem Himmel“ (2014)
  • Band 2: „Getrieben – Durch ewige Nacht“ (2015)
  • Band 3: „Geborgen – In unendlicher Weite“ (2015)

Buchdaten

Titel: Gebannt – Unter fremdem Himmel
Originaltitel: Under the never sky
Autor: Veronica Rossi
Buchtyp: Hardcover
Genre: Fantasy / Science-Fiction (Dystopie)
Reihe? Ja
Band: 1
Seiten: 432
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Erscheinungsdatum: 01.07.2014
Verlag: Oetinger (zur Verlagsseite)
ISBN: 978-3-7891-4620-6
Preis (UVP): EUR 17,95 [DE]