ebook von:
Lois Duncan
Price:
6.99 EUR

Reviewed by:
Rating:
4
On 19. Oktober 2012
Last modified:3. April 2016

Summary:

Die Geschichte, egal ob Buch oder Film, bleibt einfach unbeschreiblich fesselnd und genial. Purer Nervenkitzel, der einem nachts den Schlaf raubt. Sehr zu empfehlen, vor allem, wer auf Jugendthriller steht (Für die, die den Film kennen: Es ist harmloser, als der durchaus blutige Horrorfilm).

Purer Nervenkitzel auf der Suche nach dem, was vor einem Jahr geschah und nach demjenigen, der weiß, was „du“ getan hast.

Gehe direkt zu: Zur GeschichteMein FazitBuchdaten ♦ Kommentieren

Zur Geschichte

Die vier Freunde Julie, Ray, Helen und Barry haben ein Geheimnis. Ein sehr dunkles Geheimnis. Doch der Pakt, den sie letzten Sommer zusammen geschlossen haben, verbietet es ihnen, mit irgendjemandem darüber zu sprechen.

Julie hat nach diesem Ereignis ihr Leben geändert und darauf hingearbeitet, aus dieser Stadt mit dieser verfluchten Erinnerung zu verschwinden. Die Zusage fürs College flattert fast ein Jahr später ins Haus. Zusammen mit einem Brief. Ein kleiner Zettel auf dem nur ein Satz stand. Ein Satz, der die vier Jugendlichen zweifeln lässt, ob der Pakt, das Geheimnis zu schützen, wirklich noch aufrecht erhalten bleiben soll:

»Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast.«

© Text: Lois Duncan, Buch: „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“, Verlag: cbt

Mein Fazit

Da ich in den 90er aufgewachsen bin, kenne ich bereits die Horrorfilm-Verfilmung des Buches. Und das war eigentlich so ziemlich mein erster Lieblingshorrorfilm, damals.

Doch erst, seit ich das Buch gesehen habe, weiß ich, dass der Film auf dem Buch basiert. Daher hat es mich umso mehr gefreut, als ich es dann endlich auf dem Kindle lesen konnte.

Es wird abwechselnd aus der Sicht der vier Jugendlichen erzählt, beginnend bei Julie (warum, wird am Ende klar, wenn man drüber nachdenkt). Man erfährt, dass sie einen Pakt geschlossen haben im letzten Sommer. Der Zettel mit der Nachricht darauf war ausschlaggebend dafür, dass alle vier Zweifel hatten, ob das, was sie damals getan haben, wirklich die beste Entscheidung war: Der Pakt.

Die Charaktere

Julie hat darauf hingearbeitet, die Stadt zu verlassen um den Erinnerungen zu entkommen. Früher war sie ein beliebter Cheerleader, nach dem letzten Sommer hörte sie damit auf.

Helen ist Future Star bei Channel 5 geworden und verdient massig Kohle.

Barry hatte sowieso immer schon Kohle und ist dazu begehrter Footballspieler.

Und Raymond ist der Geheimnisvolle, über den man auch nicht wirklich viel bezüglich Familie oder Vergangenheit erfährt. Er ist nach dem Vorfall, vor einem Jahr, nach Kalifornien „geflohen“.

Irgendwie haben alle vier Charaktere sehr interessante und teils auch klischeebehaftete Eigenschaften, was in den 90er Jahren typisch war. Und doch ist es ein Wunder, dass sie alle befreundet sind bzw. waren. Während man von Julie, Barry und Helen ziemlich viel aus der Vergangenheit bzw. dem derzeitigen Leben erfährt und auch die familiäre Situation, wird einem Ray als ein geheimnisvoller, zurückhaltender Typ präsentiert, der auch nach der Trennung noch immer eine Schwäche für Julie hat.

Die Handlung

Da ich ja, wie vorhin erwähnt, die Verfilmung kenne und damit meine ich, dass ich sie mehr als 10 oder 15 mal gesehen habe, hatte ich natürlich gewisse Erwartungen an das Buch. Auch, wenn ich gestehen muss, dass ich dadurch eigentlich zu hohe Anforderungen hatte – schließlich ist ein Horrorfilm nunmal um einiges brutaler und ein Jugendthriller eben nicht. Also musste ich ganz schnell den Film vergessen. Et voilá, die ganze Geschichte fesselte mich. Auch wenn man die sämtliche Zeit auf den Trip geschickt wurde, dass … Nein, das wäre gespoilert.

Also man wird schön verleitet, zu glauben, wer hinter dem Zettel steckt. Und auch ich bin eine zeitlang auf dem Karren mitgefahren, doch am Ende …

Fazit des Fazits

Die Geschichte, egal ob Buch oder Film, bleibt einfach unbeschreiblich fesselnd und genial. Purer Nervenkitzel, der einem nachts den Schlaf raubt. Sehr zu empfehlen, vor allem, wer auf Jugendthriller steht (Für die, die den Film kennen: Es ist harmloser, als der durchaus blutige Horrorfilm).

Buchdaten

Titel: Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast
Originaltitel: I Know, What You Did Last Summer
Autor: Lois Duncan
Buchtyp: eBook
Genre: Jugendbuch, Thriller
Reihe? Nein
Seiten: 257
Altersempfehlung: ab 13 Jahren
Erscheinungsdatum: 13.08.2012
Verlag: cbt (zur Verlagsseite)
ISBN: 978-3-641-07989-5
Preis (UVP): 6,99 EUR [D]