Review of: I*O*N
Manga von:
Arina Tanemura
Price:
5,00 EUR

Reviewed by:
Rating:
5
On 20. Oktober 2012
Last modified:3. April 2016

Summary:

Einzigartige und tolle Story, die wie immer toll durchdacht wirkt. Auch wenn der Zeichenstil von Mangaka Arina einzigartig ist, ähneln die Charaktere schon sehr einander oder anderen Manga von ihr.

Einzigartige und tolle Story, die wie immer toll durchdacht wirkt. Auch wenn der Zeichenstil von Mangaka Arina einzigartig ist, ähneln die Charaktere schon sehr einander oder anderen Manga von ihr.

Gehe direkt zu: Zur GeschichteMein FazitBuchdaten ♦ Kommentieren

Die Geschichte

Ion hat seit sie kleiner war die besondere Begabung, dass „Wunder geschehen“, wenn sie die Augen schließt und ihren Namen sagt: I-O-N. Warum genau das wirklich funktioniert, weiß sie nicht. Auch Mikado findet Gefallen an der Begabung, schließlich erforscht er schon länger kinetische Kräfte.

Was beide versuchen rauszufinden ist, warum Ion diese Fähigkeiten besitzt. Was weiß ihre Mutter darüber?

Mein Fazit

Ich liebe Arina Tanemura’s Zeichenstil. Auch, wenn ich am Anfang echte Probleme hatte in die Geschichte reinzukommen, weil ich von „Kamikaze Kaito Jeanne“ ziemlich gebranntmarkt bin und daher in 80% der Charaktere immer einen aus eben dieser Mangaserie sehe. Nach dem ich das, nach ein paar Seiten, hinter mir gelassen hatte, konnte ich mich vollends auf die Story einlassen.

Ich habe mich in den Charakter der Ion „verliebt“. Ich fand ihn wunderbar. Auch das was hinter dem Geheimnis steht. Die Liebelei mit Mikado war ein nettes Beiwerk.

Am schönsten fand ich die Botschaft, die Ion (und damit auch Arina) dem Leser am Ende mitgeteilt hat: Alles ist möglich, wenn du nur fest daran glaubst.


Buchdaten

Titel: I*O*N
Originaltitel: イ・オ・ン)
Autor: Arina Tanemura
Buchtyp: Taschenbuch
Genre: Manga, Romance, Fantasy,
Reihe? Nein
Seiten: 208
Altersempfehlung: k. A.
Erscheinungsdatum: 01.09.2003
Verlag: Egmont Manga (zur Verlagsseite)
ISBN: 978-3-89885-789-5
Preis (UVP): 5,00 EUR [D]