Hier habe ich euch mal zwei Bücher vorgestellt, die diesen Monat erscheinen, und die ich für euch Rezensieren werde. Danke an den Carlsen/Chickenhouse Verlag, sowie Verlag Antje Kunstmann, für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare.

Der Tod bin ich

Max Bronski

Max Bronski: "Der Tod bin ich"Datum: 15. Januar 2013
Seiten: 400
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 978-3-88897-778-7
Verlag: Verlag Antje Kunstmann

Ein verträumter Gutsverwalter in Bayern, der durch einen skrupellosen Mord aus seiner beschaulichen Idylle gerissen wird. Ein junger Kernphysiker, der sich im Intrigenspiel des Kalten Krieges verfängt. Eine Formel, die möglicherweise die gesamte Menschheit gefährdet. Ein Notizbuch, dem das legendäre Zitat Robert Oppenheimers – »Der Tod bin ich, Erschütterer der Welten« – vorangestellt ist. Drei ehemalige Agenten der Supermächte, die sich auf eine letzte Mission begeben …
Ein dramatischer Thriller über die explosive Verbindung von Forschung und Macht, akademische Konkurrenz und geheimdienstliche Konspiration, die letzten Fragen der theoretischen Physik und die ethische Verantwortung der Wissenschaft.

(Quelle: www.kunstmann.de)

Rockoholic

C. J. Skuse

C.J.-Skuses: "Rockoholic"Datum: 24. Januar 2013
Seiten: 448
Alter: ab 12
Format: Hardcover, eBook
ISBN: 978-3-551-52040-1
Verlag: Carlsen/Chickenhouse

Kreisch! Jodys Lieblingsband ist in der Stadt. Klar, dass sie schon 13 Stunden vor Konzertbeginn da ist. Denn sie muss unbedingt ganz vorne stehen. Es geht schließlich um Jackson, den tollsten aller Leadsänger. Allerdings ist Jody nicht die Einzige und in dem ganzen Gedränge und Geschubse kippt sie einfach um, knallt auf den Boden und anstatt vor der Bühne zu stehen, wacht sie Backstage auf einer Liege auf. Schlimmer kann es nicht werden. Außer – man entführt einen Rockstar, versteckt ihn in der Garage und versucht so zu tun, als habe man alles im Griff.

(Quelle: www.carlsen.de)