Kategorie

Dystopie & Science-Fiction

[Rezension] Veronica Rossi: „Gebannt. Unter fremden Himmel“

Selbst nach dem zweiten Mal liest sich das Buch in mein Herz. Stimmig von Anfang bis Ende. Cliffhanger, der Band Eins genauso gut abschließt, als wäre es ein Einzelband. Die Charaktere sind authentisch, die Welt eine fast realistische Zukunft. Zwei getrennte Welten, die sich irgendwie arrangieren müssen. Eine atemlose Geschichte, die mit vielen kleineren Abenteuern bestückt ist, die zum Finale hinzuführen. Band 1 ist ein gelungener Auftakt der „Aria und Perry“-Trilogie.

[Rezension] Veronica Roth: „Die Bestimmung – Letzte Entscheidung“ (Band 3)

Und wieder einmal hat die Autorin großen Mut bewiesen, Mut für eine Entwicklung, vor deren Entscheidung viele zurückschrecken. Die Trilogie endet mit einem Paukenschlag, der dessen würdig ist. Und das, obwohl der Weg dorthin zwischendrin (teilweise) in noch mehr Verwirrung ausartet. Fragen bekommen ihre Antworten, Unklarheiten ihre Beweise. Ein gelungener Abschluss einer Reihe der Rebellion, die sich bis zum Ende mit Spannung durch drei Bände kennzeichnet.

[Rezension] Veronica Roth: „Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit“ (Band 2)

Wow, was für eine Fortsetzung! Band 2 der „Divergent“-Trilogie konnte auf nahezu jeder Seite für zündende Spannung sorgen. Die Geschichte ging rasant voran, dass man mit den Augen und der Atmung kaum hinterher kam. Eine wirklich sehr gelungene Fortsetzung, die als krönenden Abschluss einen mega großen Cliffhanger bereit hält. Blut, Verweiflung, Krieg. Nichts für schwache Nerven!

Neuzugänge #28

Es ist mal wieder Zeit für neue Bücher. Dass der SuB bei mir langsam zwickt und drückt, brauche ich an der Stelle wohl nicht zu erwähnen :P Dieses Mal habe ich acht neue Bücher zu verbuchen. Davon gehören sechs zum Randomhouse-Überraschungspaket, welches es für die „Teilnahme“ beim Blog’N’Talk auf der Leipziger Buchmesser 2014 nachträglich gab. Groß war die Spannung, welche Bücher nun in dem Paket sein würden. Und bei drei Büchern freue ich mich besonders ;)

[Rezension] Veronica Roth: „Die Bestimmung“ (Band 1)

Der spannend-feurige Auftakt einer vermutlich grandiosen Geschichte mit viel Potenzial nach oben. Trotz einiger Ungereimtheiten und einer anfangs seltsamen Liebesgeschichte, können vor allem Schreibstil und der rasante Fortschritt der Story, insbesondere am Ende, die Spannung sehr schnell an den Siedepunkt schießen.

Eine dramatisch-dystopische Geschichte über die Zukunft unserer Welt.

[Rezension] Marissa Meyer: „Das mechanische Mädchen“

Eine wunderschöne, aber auch traurige Ergänzung zur Hauptgeschichte der Luna-Chroniken. Um den vollen emotionalen Umfang zu begreifen, sollte man die Geschichte nach Band 2 lesen. Ansonsten wird nicht sehr viel gespoilert, daher kann man es auch gut nach dem ersten oder gar vor diesem lesen. Es nahm mich sehr emotional mit, und man musste mit der 11jährigen Cinder mitleiden. Sehr schöne Kurzgeschichte.

Neuzugänge #26

Ich kann es einfach nicht lassen. Mensch, Heffa! Habe gerade bei Amazon wieder 7 Manga bestellt (folgt später) und zwei e-Books, die ich euch heute vorstelle :D Ich hatte scheinbar wieder zu viel Langeweile. Damit ist das Vorhaben „Keine Bücher kaufen, vor der Buchmesse“ entgültig gescheitert :P

Da ich meine Englisch-Challenge zum einen voran bringen muss und zum anderen werden wohl dieses Jahr die meisten begonnenen Reihen beendet. Na ja. Genug erzählt ^^

Es handelt sich einmal um Band 2 von der „Tempest“-Reihe: „Vortex“ (auf Deutsch: „Feinde der Zeit“). Und dem zweiten und letzten Band der „Breathe“-Reihe: „Resist“ (auf Deutsch: „Breathe – Flucht nach Sequoia“. Kennt ihr die Reihen? Ich habe Band 1 der Tempest-Reihe bereits auf Deutsch gelesen. Werde es nochmal auf Englisch lesen (ebook hatte ich bereits begonnen, aber noch nicht beendet).

Neuzugänge #25

Überraschung, Neuzugänge. Jupp ^^ Ich weiß, dass ich eigentlich keine Bücher diesen Monat kaufen wollte, weil mein SuB ja nun schon groß genug ist. Zu meiner Verteidigung, nur zwei der vier Bücher sind gekauft – der Rest sind Rezensionsexemplare. Wobei „Wie Blut so rot“ bereits rezensiert wurde :D

Okay, dann mal los, hier meine (letzten) Neuzugänge für Januar :)

[Rezension] Marissa Meyer: „Wie Blut so rot“

Auch Band 2 überzeugt, wie sein Vorgänger, mit einer unglaublichen Authenzität. Neue Charaktere wie Scarlet („Rotkäppchen“-Adaption) frischen die Geschichte auf und bringen noch mehr Charme in die Handlung. Intrigen, Action, aber auch die Emotionen kommen in diesem Band nicht zu kurz. Eine wirklich gelungene Fortsetzung, ein Must Read! und absoluter Page Turner. Überzeugend von Anfang bis Ende. Einfach mega!

© 2017 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen