Kategorie

Manga & Comic

[Rezension] Haiko Hörnig, Marius Pawlitza: „A House Divided: Ein gefährliches Erbe“ (Band 1)

Ein spannender und zugleich wirklich witziger Comic, mit einer Story, die voller Fantasie und Magie ist. Ein Waisen-Mädchen auf der Suche nach seiner Herkunft gerät zwischen die Fronten. Sie muss herausfinden, was das alles mit ihr und ihrem Onkel zu… Weiterlesen →

[Rezension] Mayu Sakai: „Sugar*Soldier“ (Band 1)

Eine süße Geschichte, die Mädchen-Herzen höher schlagen, aber Nicht-Mädchen eher den Kopf schütteln lässt. Leichte Story über ein Mädchen, das unbedingt süß werden will und einem Jungen, der cooler werden möchte. Der Zeichenstil ist sehr schön, klar und detailreich. Durch die… Weiterlesen →

[Rezension] Arina Tanemura: 31 I Dream (Band 1)

Ein etwas untypischer Tanemura-Manga, der trotzdem total typisch ist. Die Idee einer 31-jährigen, die sie sich wünscht wieder ein Teenager zu sein, ist sehr interessant. Die Umsetzung und Entwicklung im ersten Band ist bisher sehr witzig gestaltet. Es ist eine… Weiterlesen →

[Rezension] Arina Tanemura: „My Magic Fridays“ (Band 1)

Ein weiterer Roman von Arina Tanemura, der vom Zeichenstil her einfach nur begeistern kann. Allerdings fehlt es der Geschichte ein wenig an Glaubwürdigkeit. Vor allem, was die Dreiecksbeziehung der Hauptcharaktere betrifft. Generell sind Story und Charaktere mehr für 12-jährige Mädchen, was sehr deutlich wird. Der dramatische Aufbau der Story dagegen ist in sich sehr stimmig. Für mich persönlich ist der Auftakt der Manga-Reihe jedoch zu schwach. Schade.

[Rezension] Kazue Kato: „Blue Exorcist – Band 01“

Ein 15-jähriger Rebell, der das Herz am rechten Fleck hat. Manchmal zumindest. Der Auftakt einer vielversprechenden Manga-Reihe, die sich bisher von den allgemeinen Manga-Klischees distanziert. Trotz des etwas holprigen Einstiegs, entwickelte sich die Geschichte in einem angenehmen Tempo, sodass man Zeit hat, die Charaktere lieben zu lernen und gleichzeitig schnell genug in der Story voran zu kommen. Der souveräne Zeichenstil unterstützt ernste, aber auch witzige Stellen in der Geschichte.

Neuzugänge #30

Wenn ich das jetzt richtig sehe, habe ich seit Anfang Mai keine Neuzugänge mehr gepostet. Lag unter anderem aber auch daran, dass ich mir selbst ein Kaufverbot auferlegt habe. Aber wir Buchjunkies können halt auch nicht ohne.

Neuzugänge #23

Ist ja wieder eine Weile vergangen, seit ich euch meine letzten Neuzugänge gezeigt habe. Viel Zeit zum Bücher lesen aus Spaß, gibt es momentan eher weniger. Die Fachliteratur wurde gewälzt. Und als Belohnung bin ich dreimal ins Kino zu „Catching Fire“ gegangen und habe natürlich – ganz der Bookoholic – Bücher gekauft :P

[Rezension] Hubertus Rufledt, Helge Vogt: „Alisik, Band 1: Herbst“

Eine klar strukturierte und gut durchdachte Geschichte bisher, die Lust auf mehr macht. Verträumt, mysteriös und grandios. Der Comic punktet vor allem mit der grafischen Umsetzung und den passenden Worten. Die Story hat noch ein wenig Luft nach oben, um den Leser komplett aus dem Hocker zu werfen. Eine super Geschichte über das Leben nach dem Tod, einer Liebe zwischen den Welten und der Suche nach dem „Warum“.

[Rezension] Arina Tanemura: „Prinzessin Sakura 11“

Eine dramatische Wende in der Geschichte, die einem buchstäblich Tränen in die Augen treibt. Selbst die Charakter fangen an, in ihre Rollen hinein zu wachsen.

© 2017 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen