Schlagwort

comic

[Rezension] Haiko Hörnig, Marius Pawlitza: „A House Divided: Ein gefährliches Erbe“ (Band 1)

Ein spannender und zugleich wirklich witziger Comic, mit einer Story, die voller Fantasie und Magie ist. Ein Waisen-Mädchen auf der Suche nach seiner Herkunft gerät zwischen die Fronten. Sie muss herausfinden, was das alles mit ihr und ihrem Onkel zu… Weiterlesen →

Neuer Trend: Bücher als Serien statt im Kino zu bestaunen

Früher, als die Menschen noch öfter ins Kino gingen (und, als die Kinopreise noch bezahlbar waren) waren Buchverfilmungen der Durchbruch eines Autors. Jeder Schreiberling hatte immer die Hoffnung, dass die eigene Geschichte eines Tages über die Leinwand flimmern würde. Heutzutage… Weiterlesen →

Neuzugänge #38: Bücher, Comics und neue Kamera

Ich verfalle wieder in alte Verhaltensmuster: Bücher shoppen, aber keine Seite lesen. Mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) bedankt sich und mein Portmonnaie klagt über erneute Löcher. Egal. Und weil bei meinen dieswöchigen Neuzugängen nicht nur Bücher dabei sind, sondern auch Gratiscomics und eine neue Kamera, kann man diesen finanziellen Ruin gerade so verkraften.

Leipziger Buchmesse 2015, Tag 1

Wow. Da ist die Messe schon wieder rum. Gut, ihr habt sicherlich schon den ein oder anderen Blogbeitrag gelesen. Wie toll die Lesungen waren, oder wie viele signierte Bücher daheim geschleppt wurden. Ja, vielleicht auch, die vielen Fotos von und mit Autoren.

Warum sich meiner ein wenig davon unterscheiden wird? Ich habe mit meiner Gang abgehangen und die Messe für Connections der besonderen Art genutzt. Daher stand die Leipziger Buchmesse 2015 für mich unter dem Zeichen: Be connected to people living in the shadow.

Was genau das nun wieder zu bedeuten hat, werde ich euch nun in aller Ausführlichkeit schildern :)

[BeB] Montagsfrage: „Besuchst du nächsten Monat die Frankfurter Buchmesse?“

Auf Libromanie wurde mal wieder eine interessante Frage gestellt, die ich euch gerne beantworten möchte – obwohl die meisten sicherlich schon Bescheid wissen :D Dieses Mal betrifft es die Buchmesse in Frankfurt, die nächsten Monat vom 08. bis 12. stattfindet. Man kann die Frage schlicht mit einem Wort beantworten. Ich wäre aber nicht ich, wenn ich euch nicht noch eine längere Antwort dazu liefern würde. Also, los geht’s.

[Rezension] Hubertus Rufledt, Helge Vogt: „Alisik, Band 1: Herbst“

Eine klar strukturierte und gut durchdachte Geschichte bisher, die Lust auf mehr macht. Verträumt, mysteriös und grandios. Der Comic punktet vor allem mit der grafischen Umsetzung und den passenden Worten. Die Story hat noch ein wenig Luft nach oben, um den Leser komplett aus dem Hocker zu werfen. Eine super Geschichte über das Leben nach dem Tod, einer Liebe zwischen den Welten und der Suche nach dem „Warum“.

[Rezension] Ayumi Kanou: „Grimms Monster 1“

Die etwas andere Geschichte, wie die Märchen der Gebrüder Grimm zustande kamen. Eine Story, über die wirklichen Monster der Märchen und einem 14-jährigen, der der Nachfahre der berühmte Gebrüder Grimm sein soll.

© 2017 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen