Kategorie

Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2015, Tag 4

It’s the final countdown. Dödödöm. Dödödödöm. Okay, so dramatisch ist es nicht. Zumindest nicht mehr heute, eine Woche danach. Aber an dem Tag sind wir wohl alle mit einem mulmigen Gefühl aufgestanden. Nach den Türklinken-Witzen oder der nebenherlaufenden Wok-WM des letzten Abends, mussten wir an dem Sonntag, vor einer Woche, der Tatsache ins Auge blicken: Time to … say goodbyeeeeee.

Ich könnte jetzt schreiben, wie traurig es war, als wir unsere Koffer packten, der Papa von Anne sie in das „Transformer“-Auto lud (danke dafür!) und wir am liebsten für immer geblieben wären. Es würde der Tatsache entsprechen, aber den sentimentalen Teil des Berichtes möchte ich gerne an das Ende schmuggeln. Verzeiht mir.

Leipziger Buchmesse 2015, Tag 3

Halbzeit der Buchmesse. Quasi. Samstag ist, wie immer, der Horrortag auf der Leipziger Buchmesse. Zu viele Menschen. Zu heiß, weil zu viel Sonneneinstrahlung auf die Glashalle traf. Alles begann damit, dass wir die Hälfte der Gang verloren haben. Und es ging damit weiter, dass zu viele Menschen auf zu engem Raum standen.

Wenigstens hatten wir so viele Termine, dass keine Langeweile aufkommen konnte. Vor allem nicht, als das Ende des Tages mit einem Brandalarm gefeiert wurde. Doch das alles und noch mehr, folgt jetzt im Bericht über den dritten Buchmessetag :P

Leipziger Buchmesse 2015, Tag 2

Vor einer Woche war noch Buchmesse in Leipzig. Heute liege ich krank zuhause. Ich denke daran ist eindeutig die Post-Buchmesse-Depression schuld.

Ich erinnere mich noch genau … mir ging es vor einer Woche auch seltsam, vermutlich wegen Wassermangel. Jedenfalls, um nicht vom Thema abzukommen, erzähle ich euch nun, was wir am zweiten Buchmesse Tag erlebt, gesehen und wen wir verabschieden mussten. Natürlich auch, welche Bücher ich gekauft habe :P

Leipziger Buchmesse 2015, Tag 1

Wow. Da ist die Messe schon wieder rum. Gut, ihr habt sicherlich schon den ein oder anderen Blogbeitrag gelesen. Wie toll die Lesungen waren, oder wie viele signierte Bücher daheim geschleppt wurden. Ja, vielleicht auch, die vielen Fotos von und mit Autoren.

Warum sich meiner ein wenig davon unterscheiden wird? Ich habe mit meiner Gang abgehangen und die Messe für Connections der besonderen Art genutzt. Daher stand die Leipziger Buchmesse 2015 für mich unter dem Zeichen: Be connected to people living in the shadow.

Was genau das nun wieder zu bedeuten hat, werde ich euch nun in aller Ausführlichkeit schildern :)

Leipziger Buchmesse 2014, Tag 4

Da war er nun. Der letzte Messetag. Der „Final Countdown“, wenn man es so will, war gestartet. Man, was haben wir in den letzten Tagen gelacht. So viel Freude, Lebensenergie und Bücher. Nach den letzten Tagen, die voll gepackt waren mit Terminen und Menschenmassen in den Gängen, war meine große Befürchtung, dass uns am Sonntag die Menschen tottreten würden. Im vergangenen Jahr galt der Sonntag als Familientag weswegen extrem viele Besucher auf der Messe waren. Mehr als am Samstag.

Bevor wir jedoch auf der Messe ankamen und dem zu befürchtenden Chaos, musste Amphi, Hanna und ich erstmal unsere Koffer am Hauptbahnhof verstauen. Annes Papa fuhr uns ein letztes Mal nach Leipzig. Lieben Dank dafür! Das nächste große Ziel war es, ein freies Schließfach zu finden. Doch es gab keine, also wurden wir zu Gleis 24 geschickt. Doch es gab kein Gleis 24. Neben Gleis 23 hatte die Deutsche Bahn einen extra Bereich aufbereitet, wo Koffer verstaut werden konnten – sicher sah es nicht aus und pro Gepäckstück vier Euro. Puh.

Leipziger Buchmesse 2014, Tag 3

Samstag, 15.03.2014 – Der Morgen begann schon etwas traurig, denn zum letzten Mal verbrachten wir den Morgen mit Mama Hannas Frühstück gemeinsam mit Caro und Pia. Beide würden am Abend die Heimreise antreten. Gemeinsam mit Annes Papa fuhren wir mit zwei Autos Richtung Leipzig Messe. Die Autobahnabfahrt war, wie erwartet, stauig. Ist stauig überhaupt ein Wort? Egal, mit Reisverschlussverfahren funktioniert alles und so glitten wir anschließend sehr schnell zum Presseparkplatz.

Leipziger Buchmesse 2014, Tag 2

Ich muss noch etwas nachtragen, was ich im Bericht zum Donnerstag vergaß. Nämlich haben mir Becci und Ally auf der Messe noch nachträglich Geschenke zum Geburtstag überreicht. Von Becci gab es eine total süße Karte mit einem Elefanten drauf und eine Elefanten-Figur. Später bei der zweiten Lesung, überreichte mir Ally noch ein verpacktes Buch. Weil ich mich dabei immer so unwohl fühle, wenn ich Geschenke vor anderen öffnen soll, habe ich darum gebeten, es im stillen Kämmerchen zu machen.

Leipziger Buchmesse 2014, Tag 1

Und schon waren fünf Monate vorbei, seit das letzte Mal Blogger und Lesefreunde eine Buchmesse zu Tausenden stürmten. So lange, wie wir auf die Messe gewartet hatten, so schnell verging sie auch wieder. Geblieben sind viele, viele Menschen, die man endlich im „Real-Life“ getroffen hat. Aber auch die alt bekannten Gesichter waren wieder dabei. Neue Eindrücke wurden gewonnen. Tja, was soll ich sagen, selbst die Veranstalter haben aus der letzten Buchmesse in Leipzig gelernt: breitere Gänge und Verlagerung der Manga und Anime Fans in eine eigene Halle, sind dabei nur zwei deutliche Verbesserungen zum Vorjahr.

Das war die Leipziger Buchmesse 2013

Die Buchmesse Das war sie nun, die Leipziger Buchmesse 2013. Was ein Erlebnis! Okay, so fing mein Bericht zur Frankfurter Buchmesse auch an. Aber im Gegensatz dazu habe ich mir überlegt einen Vergleich zu ziehen, da es meine erste Buchmesse… Continue Reading →

© 2017 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen