Kategorie

Fantasy

[Rezension] Cindy Callaghan: „Just add magic“

Ich habe die Verfilmung des Buches geliebt. Mehr als genug habe ich die Serie bereits angeschaut, war aufgeregt und voll Vorfreude auf das Buch. Wie es immer so ist: es gibt Unterschiede. Und nicht nur wenige. Schon früh unterscheiden sich Serie… Continue Reading →

[Rezension] Ransom Riggs: „Die Insel der besonderen Kinder“

Etwas beeinflusst von der Buchverfilmung, liest sich das Buch anfangs sehr gut, ehe die Abweichungen dann doch recht schnell deutlich werden. Trotz der immer wieder auftretenden Langatmigkeit der Geschichte, liest sich das Buch sehr angenehm. Vor allem der Fantasy-Sci-Fi Teil,… Continue Reading →

[Abgebrochen] Melinda Salisbury: „Goddess of Poison. Tödliche Berührung“ (Band 1)

Irgendwann im Mittelalter lebt ein Mädchen namens Twylla, die durch ihre Gabe Menschen vergiften und damit töten kann. Leider musste ich diese Geschichte abbrechen, weil sie für mich persönlich keinen wirklichen Fortschritt gezeigt hat. Die Protagonistin ist dezent nervig und langweilig…. Continue Reading →

[Hörbuch-Rezension] Julie Cross: „Sturz in die Zeit“ (Band 1)

Die Geschichte rund um Jackson Meyer ist spannend und rasant. Man lernt mit ihm seine Gabe zu perfektionieren, während er versucht die Liebe seines Lebens zu retten und dem dunklen Familiengeheimnis auf den Grund zu gehen. Leider wirkt der Sprecher… Continue Reading →

[Rezension] Charis Cotter: „Das unsichtbare Mädchen“

Eine bewegende Geschichte über eine Freundschaft von zwei ganz besonderen Mädchen. Das eine wünscht sich nichts lieber, als echte Geister zu sehen. Die andere wünschte, die Geister würden endlich verschwinden.

Charis Cotter schafft die besondere Freundschaft, emotional und authentisch zu übermitteln. Dazu trägt vor allem der malerische Schreibstil bei, der diese „Geister“-Geschichte auf einzigartige Weise zum Leben erweckt.

[Rezension] Libba Bray: „The Diviners. Aller Anfang ist böse“ (Band 1)

New York 1926. Allein das lockte mich bereits an, in das „goldene Zeitalter“ einzutauchen. Allerdings wird das eigentlich wunderschöne Setting und eine relativ starke Hauptprotagonistin von einem zähen und langatmigen Schreibstil überschattet. Offenbar hat die Autorin ein Favel für ausgedehnte Kapitel über teilweise unwichtige Nebenstränge. Dadurch wirkt das Buch noch dicker, als es eh schon ist. Die Hälfte hätte gereicht und es wäre ein durchweg spannender Roman von der ersten bis zur letzten Seite geworden. So wiegt leider nur das Setting die Wertung des Buches etwas auf. Schade, das hätte so viel besser werden können!

[Rezension] Marissa Meyer: „Wie Sterne so golden“

Die Charaktere erleben viele Wendungen. Sie haben sich in der kurzen Zeit rasant entwickelt und nun gemeinsam ein Ziel, für das es sich zu Kämpfen lohnt: Die Hochzeit von Imperator Kai und Königin Levana verhindern. Levana stürzen und Prinzessin Selene zur rechtmäßigen Thronerbin und Königin von Luna einzuberufen. Doch vor ihnen liegen noch eine Menge Strapazen und ein Weg, der sternig, sandig und unendlich weit wirkt. Doch mit vereinten Kräften ist alles möglich!

»Wie Sterne so golden« hat mich weiter gerissen, als Band 1 oder 2 zuvor. Ich bin abgetaucht, habe losgelassen … habe mich in der Geschichte komplett verloren. Kurzum: Ich bin … überwältigt worden.

Neuzugänge #31 + „Herbst-Lesemarathon“

Es ist mal wieder soweit, Zeit für meine neuesten Bücher. In den letzten Tagen haben mich zwei Leseexemplare von zwei Verlagen erreicht. Eines sehnsüchtig erwartet, das andere als Überraschung erhalten :) Außerdem werde ich ab Heute noch an einem „Herbst-Lesemarathon“ teilnehmen, der verschiedene Aufgaben beinhaltet, die bis Winteranfang gelöst werden sollen. Doch dazu weiter unten mehr. Nun kommen wir erst mal zu den neuen Büchern :)

Ab heute: Doppelter Lesemarathon für die letzte Ferienwochen.

Heute starten direkt zwei etwas längere Lesenächte, die eigentlich schon wieder Lesemarathon genannt werden sollten. Da der eine Lesemarathon eher neutral ist, verbinde ich es mit meinem eigenen Lesemarathon, den ich anlässlich der Veröffentlichung von Band 3 der „Wie Monde so silbern“-Reihe von Marissa Meyer, gestartet habe.

© 2017 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen