26Aug
Artikelbild-Good-Charlotte-Konzert

Good Charlotte + Support: Big Jesus, Waterparks

2003, als ich das erste Mal Songs der Band Good Charlotte gehört habe, hätte ich niemals gedacht, dass ich 13 Jahre später plötzlich in mitten von Fans eben dieser Band stünde und zu den Songs von eben genau diesen abgehen, mitsingen, mittanzen würde. Das einzige Deutschland-Konzert von Good Charlotte sollte im Palladium in Köln statt finden. Es war ein überraschendes und doch zu erwartendes Konzert.

13Aug
Olympische-Bucherspiele-Artikelbild

Die Olympischen Bücher Spiele

Egal wohin man schaut, in den Schlagzeilen dominieren die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio (Brasilien). Dabei ist es nicht einmal wichtig, ob es positive oder negative Schlagzeilen sind. Da kommt man nicht drum rum sich zu fragen, was würden eigentlich meine liebsten Buchcharakter machen, dürften sie an diesen Spielen mitmachen. Das fragte ich heute bereits auf Facebook und Twitter und irgendwie ließ mich der Gedanke nicht mehr los. Tja, in welchen Disziplinen würden sie denn nun antreten?

10Aug

Luxuslärm: Eine Band die 2017 getrennte Wege geht

Ich versuch immer noch meine Gedanken zu ordnen. Am Dienstag-Mittag erfuhr ich auf Facebook (08.08.2016), dass eine meiner Lieblingsbands Luxuslärm mit Ende 2016 das letzte Mal gemeinsame Wege gehen würden. Ab 2017 kein Luxuslärm mehr. Es fällt mir ein bisschen schwer und ich möchte mit diesem Beitrag eine kleine Erinnerung schaffen, an eine Band, die immer für die Musik gelebt hat. Es passt, tragischerweise, dass ich parallel dazu meine Studium-Reihe habe, denn Luxuslärm ist eine Band, die mich mit Beginn des Studiums begleitet hat, und nun leider auch, mit meinem Ende des Studiums, neue Wege bestreiten wird.

09Aug
Studium. Drama in 12 Semestern

Studium. Drama in 12 Semestern. (Semester 1)

Da war es nun, das erste Semester. Ganz offiziell. Kein Mathe-Vorkurs mehr, der mir das Gehirn verdrehen sollte; keine Langeweile mehr. Wenn ich mich recht erinnere muss es irgendwann Anfang Oktober gewesen sein, gegen 10 Uhr, als wir zur großen Einführungsveranstaltung in die Räumlichkeiten der Medieninformatik geladen wurden. Ich weiß noch, dass ich die grasgrünen Wände direkt ins Herz geschlossen habe. Das Gebäude selbst ist Teil des Media-Campus, und war früher mal das ZDF Sportstudio.

Ein Tisch gedeckt mit roten Plastikbeuteln. Zwei Frauen begrüßten die neuen Studierenden vor Raum 11. Ich konnte es noch gar nicht glauben, mit Entgegennahme des Plastikbeutels würde ich nun wirklich studieren. Kein Traum mehr, das Abenteuer sollte beginnen. 

02Aug
Studium. Drama in 12 Semestern

Studium. Drama in 12 Semestern. (Immatrikulation)

Ich habe euch ja nach meiner halbstillen Rückkehr versprochen, mal etwas über mein Studium zu berichten. Nehmt euch ein wenig Zeit, denn ich habe beschlossen, dass alles etwas aufzusplitten. Ganz genau in 12 Teile, da mein Studium eben so lang angedauert hatte und in der Zeit sehr viel passiert ist. Neben dem Studium selbst werde ich euch auch berichten, was ich abseits von Vorlesungen und Lerngruppen getrieben habe. Vorab: Ich war, bin und werde keine dieser Party-Studenten sein. Aber fangen wir am Anfang an, der Weg zum Studium und nach Wiesbaden.

24Jul

Neuzugänge #41

Seit meiner längeren Blogger-Auszeit haben sich neue Bücher angesammelt, die ich euch eigentlich die ganze Zeit vorstellen wollte. Da ich aktuell nicht viel zum Lesen komme, liegen diese Bücher seit dem Kauf eigentlich genauso da. Traurig, ich weiß, aber ich gelobe Besserung 😀 Die folgenden Neuzugänge sind also eine kleine Zusammenfassung der letzten Monate.

21Jul

Die Bestimmung: Das Finale und das vergeudete Potenzial

Ich weiß noch genau, wie ich mich gefreut hatte, als Band 1 von Die Bestimmung von Veronica Roth endlich verfilmt ins Kino kam. Dann kam Divergent – Die Bestimmung endlich ins Kino … wow, der Soundtrack war toll, die Effekte nicht zu großspurig gefahren und überhaupt ein sehr schöner erster Teil. Allein die Songs von keiner geringeren als Ellie Goulding waren genial. Ich hatte Lust auf den zweiten Teil.

12Jul

Tell ’em, I’m back again!

Yes, it’s me! Oh, moment, ich sollte wieder auf Deutsch wechseln. So, und wo ich nun so ungeschickt den Einstieg gefunden habe, willkommen zurück! Wir ihr vielleicht erkennen könnt, sieht der Blog nach fast 4 Jahren anders aus. Vielleicht auch ein wenig moderner.