Schlagwort: emma

16Mai

Lesung von Kai Meyer und Ursula Poznanski im Literaturhaus Frankfurt/Main

Was für ein Abend! Noch vor einer halben Woche war undenkbar, dass ich den vergangenen Abend in Frankfurt in einem Literaturhaus sein würde. Doch nun kann ich euch voller Gewissheit sagen: Ja, ich habe es getan. Ich war auf einer Lesung außerhalb einer Buchmesse. Das heißt: Platz zum sitzen, ruhige Kulisse, keine Leute die immer reinquatschen, weil die Leute bis in die Gänge stehen. Ich werde euch gleich alles erzählen, was ich besonders nennenswert erachte und euch vielleicht einen kleinen Reiz geben, auch mal eine Lesung zu besuchen.
27Mai

Odette Beane: „A Once Upon A Time Tale: Reawakened“

Wer die Serie liebt, wird auch das Buch mögen - denkt man. Leider wurde so stark gekürzt, dass man kaum Sachen es dem "Fairy Tale Land" mitbekommt und auch die anderen Charaktere gehen gefühlsmäßig komplett unter. Selbst dafür, dass es angeblich aus der Sicht von Emma und Mary Margarete/Snow White sein soll, ist es 85% -90% aus Emmas Sicht. Für Fans ein Nice-To-Have, aber kein Must-Read. Für Leser, die die Serie nicht kennen, wird es ziemlich schwierig sein, die Magie der Serie und Geschichte zu verstehen. Schade, man hätte mehr rausholen können.
08Apr

„Once upon a time“ bald als eBook und Paperback

Was haben meine kleinen Äuglein denn da erhascht? Der US-Sender abc schreibt auf seiner Homepage, dass es die beliebte Märchenserie "Once upon a time" auch bald als eBook geben wird. Ich als eingefleischter Fan, fiebere jeden Sonntag (wenn nicht mal wieder Sendepause ist) zur neuen Folge mit. Umso mehr freue ich mich, dass es bald noch mehr Geschichten zu lesen geben wird. Ein Traum!