Schlagwort

fortsetzung

[Rezension] Mara Lang: „Almost A Fairy Tale – Verwunschen“ (Band 1)

Man erwartet mit „Almost A Fairy Tale – Verwunschen“ eine Märchen-Adaption die ein bisschen Herzschmerz beinhaltet. Was man bekommt: etwas völlig anderes und das ist fast perfekt. Die anfängliche Liebes-Märchen-Geschichte entwickelt sich schnell in eine Art dystopische Märchenwelt. Sie überrascht… Weiterlesen →

[Serienkritik] Netflix Original: Fuller House (Staffel 1)

Man fühlt sich zurück in die späten 80er und frühen 90er versetzt, als das Intro beginnt. Die alten Emotionen und die Erinnerungen kochen hoch. Es ist wie damals, das Intro, das Haus … und vielleicht ist das das Problem der… Weiterlesen →

[Rezension] Philip K. Dick: „Das Orakel vom Berge“

Nach der grandiosen Serien-Verfilmung dieses Buches „The Man In The High Castle“ und dem damit verbundenen Cliffhangar nach Folge 10, wollte ich die Romanvorlage unbedingt lesen. Die Serie weicht an sehr, sehr vielen Stellen von dem Roman ab. Vielmehr wirkt… Weiterlesen →

Die Bestimmung: Das Finale und das vergeudete Potenzial

Ich weiß noch genau, wie ich mich gefreut hatte, als Band 1 von Die Bestimmung von Veronica Roth endlich verfilmt ins Kino kam. Dann kam Divergent – Die Bestimmung endlich ins Kino … wow, der Soundtrack war toll, die Effekte nicht zu großspurig gefahren und… Weiterlesen →

[Rezension] Marissa Meyer: „Wie Sterne so golden“

Die Charaktere erleben viele Wendungen. Sie haben sich in der kurzen Zeit rasant entwickelt und nun gemeinsam ein Ziel, für das es sich zu Kämpfen lohnt: Die Hochzeit von Imperator Kai und Königin Levana verhindern. Levana stürzen und Prinzessin Selene zur rechtmäßigen Thronerbin und Königin von Luna einzuberufen. Doch vor ihnen liegen noch eine Menge Strapazen und ein Weg, der sternig, sandig und unendlich weit wirkt. Doch mit vereinten Kräften ist alles möglich!

»Wie Sterne so golden« hat mich weiter gerissen, als Band 1 oder 2 zuvor. Ich bin abgetaucht, habe losgelassen … habe mich in der Geschichte komplett verloren. Kurzum: Ich bin … überwältigt worden.

[Rezension] Marissa Meyer: „Wie Blut so rot“

Auch Band 2 überzeugt, wie sein Vorgänger, mit einer unglaublichen Authenzität. Neue Charaktere wie Scarlet („Rotkäppchen“-Adaption) frischen die Geschichte auf und bringen noch mehr Charme in die Handlung. Intrigen, Action, aber auch die Emotionen kommen in diesem Band nicht zu kurz. Eine wirklich gelungene Fortsetzung, ein Must Read! und absoluter Page Turner. Überzeugend von Anfang bis Ende. Einfach mega!

© 2010-2018 Secrets of rock — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑

Diese Website benutzt Cookies, die bis zu 7 Tagen gespeichert werden. Wenn du auf "akzeptieren" klickst, kannst du die Website weiter nutzen. Du kannst deine Einstellungen jederzeit in der Sidebar oder auf der Datenschutz_Seite ändern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen